Erfolgreiche Kronenaktion in Darmstadt

„Wenn jeder ein König ist, braucht niemand mehr der König des Anderen zu sein“. In diesem Sinne verteilten wir, sieben Aktivisten der Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main, in der Darmstädter Innenstadt goldene Pappkronen an Passanten. Damit wollten wir für einen Bewusstseinswechsel werben: Jeder Mensch verdient eine würdige Existenz, unabhängig davon, ob er einer bezahlten Arbeit nachgeht oder nicht. Der Souverän ist der Bürger selbst und nicht derjenige, der ihm bezahlte Arbeit anbietet.
Wir riefen, teils lautstark, den Passanten jene Frage zu, die auf dem Platz vor der Stadtbibliothek immer wieder für kontroverse Diskussionen sorgte: „Was würdest Du tun, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?“ Auf einer Bodenzeitung konnten Interessierte diese Frage beantworten, indem sie vorgegebene Antworten ankreuzten. Nur wenige stimmten für die Option „Erst einmal entspannen…“.

Kronenaktion Darmstadt 2

So zeigte sich einmal mehr: Jene Ängste, die Produktivität unserer Gesellschaft würde bei Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens sinken, sind unbegründet. Viele würden allerdings die Arbeitszeit reduzieren, zugunsten von Mitmenschen und Familie. Deutlich mehr Teilnehmer brachten auf dem Darmstädter Pflaster Ausdruck, dass sie das Gleiche tun würden wie bislang. Für uns überraschend: Die meisten Stimmen bekam die Option „Kreativer werden, mich sozial und kulturell engagieren“. Es sollte angemerkt werden, dass wir Mehrfachnennungen erlaubten. Das nächste Mal wollen wir nur eine Stimme zulassen.

KronenAktionDA

Die Aktion hat uns sehr viel Spaß gemacht, und wir können nur empfehlen, sie an anderen Orten im Rhein-Main-Gebiet zu wiederholen. Mehr noch als
die Kronen regt die Bodenzeitung zum Gespräch mit den Passanten an. Wir planen, diese Art von Aktion turnusmäßig in Darmstadt zu wiederholen
(mindestens bis uns die Pappkronen ausgehen).